IYENGAR® Yoga

"Yoga verändert nicht nur die Art, wie wir Dinge sehen, er verwandelt die Person, die sie sieht." - B.K.S Iyengar "

Die Iyengar® Methode entsteht aus dem unermüdlichen Studium und der Anwendung von Yoga durch den indischen Meister B.K.S. Iyengar während seiner 80 Jahre ununterbrochener Übung und Lehre.

Im Zentrum der Methode stehen die Haltungen (āsana), die mit Intensität und Präzision ausgeführt werden und durch die man nicht nur den Körper in Gesundheit und Ausrichtung bringt, sondern auch die Türen öffnet, um die tiefsten Zustände des Selbst zu entdecken.

 

Auch als "bewegte Meditation" bezeichnet, grenzt die Iyengar®  Methode durch richtige Körperhaltung die meditativsten und subtilesten Ebenen des Yoga an und hält den Geist in der Gegenwart gefangen.

Guruji12.jpg
Guruji8.jpg

Um Yoga für alle zugänglich zu machen, hat Meister Iyengar im Laufe der Jahre die Werkzeuge (Props) erfunden, die später in der Welt-Yoga-Landschaft weit verbreitet sind und zu den wichtigsten Bausteinen des therapeutischen Yoga geworden sind.

 

In Anbetracht der Komplexität der Methode und ihrer Anwendung ist für künftige Lehrer eine dreijährige Ausbildung erforderlich, zu der sie nur nach einem Unterrichtsschreiben eines Lehrers, mit dem sie mindestens drei Jahre studiert haben, Zugang hat.

Die Grundausbildung dauert somit insgesamt sechs Jahre, nach denen eine praktische Prüfung des Unterrichts und der Durchführung der Besessenheit sowie theoretische Anatomie und Philosophie absolviert werden.

Die sich daraus ergebende Bescheinigung hat internationalen Wert, da sie direkt vom RAMAMANI-Institut in Pune ausgestellt wurde, wo die Familie Iyengar noch tagtäglich lebt und unterrichtet.